Projekt Beschreibung

Der erste Store, um die Wahrnehmung von
Hanf zu revolutionieren

Heidi’s Garden, Schweiz

Herausforderung:

Mit knappem Budget ein funktionales und flexibles Storekonzept entwickeln, welches die Werte und die CI des Schweizer Premium-Hanf- & CBD-Unternehmens widerspiegelt. Das Start-up hatte noch keine Retailerfahrung, viele Wünsche und ein schmales Budget.

Lösung:

Ein Shoppingerlebnis in einer Boutique, das Design „clean & bold“. Die Materialien und Highlite-Spots im Store repräsentieren den Gesundheitsaspekt der Produkte.

Auf dieser Basis entwarf ich die Zonen im Store sowie die mobilen Möbelmodule für den Shop und das Schaufenster, die zudem noch Lagermöglichkeiten boten. Alles wurde trotz des knappen Budgets individuell gefertigt. Wir investierten in Vocal Points und ein gutes Lichtsystem, um die teils kleinen Produkte atmosphärisch in Szene zu setzen.

Das haben wir erreicht:

Ein Shop, der durch ausreichend Handlager von einer Person betrieben werden kann. Flexible Möbel, die auf jeder Flächengröße funktionieren und sich schnell neu anordnen lassen. Instagrammable Hotspots in einer CI-gerechten Atmosphäre und Ästhetik, die für einen „CPD Store“ damals sehr ungewöhnlich war.

Modulare Schaufenstereinbauten passend zum Interieur-Design – ein offenes Schaufenster, das Teil der Flächeninszenierung ist – runden  die „Shopping Experience“ ab.

Heidi’s Garden, Schweiz

Projekte